Über den Vierzeithof

Egal was passiert, Reisen gibt dir eine Geschichte zu erzählen.

Der Vierzeithof

Sie haben ja recht ...

… es ist ein Vier-seit-hof, aber dieser Hof hat seit dem 20.10.2010 den Namen „VierZeitHof“.
Zu jeder Jahreszeit soll dieser schöne und historische Bauernhof vielen Tages- und Übernachtungsgästen zugänglich gemacht und mit interessanten Veranstaltungen genutzt werden.

Pension und Café est. 2010

Seit 2012 besteht das Hofcafé und werden die Ställe zu Zimmern umgebaut.

Geschichtliches zum Vierzeithof Bebertal

Nachgewiesen gab es einen Bauernhof schon seit 1646 an dieser Stelle. Am 5.11.1831 brach auf dem Gehöft ein Feuer aus. Das gesamte zerstörte Anwesen musste neu aufgebaut werden. Nach einem weiteren Brand am 29.12.1869 im Stallgebäude an der Straße, dem heutigen Cafe, wurde dieses aufgestockt und sehr wahrscheinlich das Schleppdach angebracht.

Seit 1767 lebte und wirtschaftete die Familie Ahrendt hier in mehreren Generationen. Im Jahr 1921 heirateten Otto Schwentesius und Elise Ahrendt. Sie übernahmen den Hof.
1922 wurde die alte Querscheune abgerissen, der Hof erweitert und wieder mit einer größeren Scheune geschlossen. In diesem Kuhstall wurden zuletzt in den 70 -er Jahren Jungtiere gehalten.
Auch hier brachte wieder ein Brand eine Veränderung. Manche Bebertaler erinnern sich noch an diesen Brand von 1949.

Bis ins Jahr 1989 wurden auf dem Hof Lagerflächen für die Landwirtschaft genutzt.
Der Fleiß und die Liebe zum Detail ließ diesen denkmalgeschützten Hof entstehen und in seiner Besonderheit bestehen.

Einen kleinen Einblick in das Leben der Vorfahren zeigt die Ausstellung im Obergeschoss der Scheune. Bitte fragen Sie bei Interesse danach.

 

Beobachten Sie doch einfach unsere weiteren Fortschritte – Es wäre ja langweilig, wenn bei einem einmaligen Besuch schon alles fertig zu sehen gewesen wäre.

Tee wärmt das Herz, Kaffee wärmt die Seele.

Der Kaffee ist fertig! - Hofcafé EisZeit

Vierzeithof.de

.

Öffnungszeiten

Täglich von 14 - 18 Uhr